Büttenredner

Seitdem es die Sollstedter Carnevalsgesellschaft gibt, gibt es auch die Büttenredner, denn sie dürfen nun mal in keinem Programm fehlen und sagen mit listigem Humor viele Dinge, die dem ein oder anderem gar nicht schmecken.

Aber man sah auf des Volkes Mund und tat es kund – und wird es weiter tun.

Unsere Büttenredner der 50. Saison waren:

Volker & Dietlind Salzmann


Franz Czapik

Der Gedanke, mal eine Büttenrede zu halten, hat mich lange beschäftigt. Ich hatte viele Witze und Anekdoten über Frauen gesammelt, und habe das zu meinem Thema gemacht: „Frauenkenner bzw. Frauenversteher“. Vor meiner ersten Bütt war ich noch etwas aufgeregt. Wie wird sie beim Publikum ankommen? Sitzen die Pointen? Bringen sie die Leute zum Lachen? 

Nach der ersten Rede schien mir das gelungen. Ich war doch sehr erleichtert und entschloss mich zum Weitermachen.

Eine besondere Ehre für mich war, die letzte Büttenrede in der alten Festhalle zu halten und die erste symbolisch in der neuen, noch im kalten. 

Mittlerweile habe ich schon viele Beiträge „produziert“. Es darf aber nicht zur Routine werden, es ist immer wieder ein neuer Anfang.

Hier noch 2 Kostproben:

Eine junge Frau verursacht einen Verkehrsunfall. Der Fahrer des anderen Autos steigt erbost aus: „Haben sie überhaupt eine Führerscheinprüfung abgelegt?“ „NA sicher, bestimmt öfter als sie!“

Ein älteres Ehepaar will eine neue Stellung ausprobieren. Sie legen sich beide auf den Rücken. Die Frau: Da passiert doch nichts.“ Er: „Warte nur ab, Meiers kommen ja noch!“


Karsten & Ines Dech


Heike & Karola

Mit unserem Auftritt stimmten wir euch 2017 heiter,
und zum Jubiläum geht es witzig-bissig weiter.
Die Auswertung aktueller und politischer Themen,
lassen wir uns auch in diesem Jahr nicht nehmen.
Denn mit der Politik gibt es immer Zoff,
auch in unserem kleinen gemütlichen Dorf.
Freut euch auf uns, denn wir sind nicht verkehrt,
und Probleme werden nicht unter den Tisch gekehrt.